Rührkuchen aus vier Zutaten

Wie schon im Artikel „Backe Kuchen“ erwähnt, braucht man für einen Rührkuchen eigentlich nur vier Zutaten. Und zwar sind das Butter, Zucker, Eier und Mehl. Auf Backpulver kann man bei dieser Backweise verzichten. Die Zutaten müssen jedoch im richtigen Verhältnis zueinander stehen. Weitere Informationen hierzu finden Sie ebenfalls im Artikel „Backe Kuchen“ .

Der Kuchen wird auf diese Weise etwas heller und süßer als ein Rührkuchen mit Backpulver.

Im Folgenden beschreibe ich die entsprechenden Mengenverhältnisse und gehe auf die Zubereitungsweise ein.

Zutaten für einen kleinen Kuchen (Durchmesser 18 cm):

  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier
  • 150 g Mehl

Zubereitung:

  • Eier und Zucker schaumig rühren.
  • Solange weiterrühren bis das Volumen größer geworden ist.
  • Anschließend zimmerwarme Butter unterrühren.
  • Zum Schluss das Mehl unterheben.
  • Den Teig in eine gefettete Form geben und bei 160 Grad Umluft ca. 45 Minuten backen.

Gutes Gelingen!

Ein Rezept für einen Rührkuchen mit Backpulver finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.