Bekannte Grundteige

Zutaten für Rührteig

Für einen Rührteig braucht man die vier Grundzutaten Butter, Eier, Zucker und Mehl. Andere Grundteige kommen von Natur aus ohne eine bestimmte Grundzutat aus und sind fettarm, ei- oder zuckerfrei. Einige dieser Teige möchte ich hier im Folgenden vorstellen.

Andere Grundteige

Während der Brandteig ohne Zucker auskommt, ist der Biskuit fettfrei. Der Mürbteig hingegen ist ohne Ei und der Hefeteig im Grundzustand ohne Zucker und Ei. Für Baiser (auch Meringue genannt) verwendet man nur Zucker und Eiweiß.

Die hier vorgestellten Teige beziehen sich auf Grundrezepte. Möchte der Kuchenbäcker das Rezept allerdings variieren oder verfeinern, fügt er meist die „fehlende“ Zutat wieder in geringer Menge hinzu.

Übersicht

Grafik, die veranschaulicht, welche Grundzutaten für die Grundteige Biskuit, Mürbteig, Hefeteig, Brandteig oder Baiser benötigt wird.
Zutaten für Grundteige

Diese Grafik veranschaulicht die Zutaten der Teige. In der Mitte sind die vier Hauptzutaten dargestellt. Am Rand sind verschiedene Teig- und Gebäckarten dargestellt. Diese sind in verschiedenen Farben geschrieben. Diese finden sich in den farbigen Umrandungen wieder, die anzeigen, welche Zutaten für den jeweiligen Teig gebraucht werden.